Eine WM-Norm und zwei Bestzeiten

Melanie Kraus läuft jubelnd zur WM-Norm.So lautet die erfolgreiche Leverkusener Bilanz vom Düsseldorf-Marathon 2007. Melanie Kraus unterbot als Zweitplatzierte in 2:30:38 Stunden die Norm für die Weltmeisterschaften in Osaka (Japan), Mario Kröckert verbesserte als schnellster Deutscher auf Platz neun seine Bestzeit auf 2:16:07 Stunden und Kraus' Tempomacher Martin Czarnietzki legte in 2:30:35 ebenfalls einen persönlichen Rekord vor. Kröckert verfehlte in seinem zweiten Marathon zwar die Einzel-Norm für die WM, darf aber hoffen, mit der Marathon-Mannschaft für Osaka nominiert zu werden. 

Meine Bilanz des Tages sieht da ein wenig anders aus: Ca. 40 Kilometer radgefahren (da kann ich noch fast mit den Läufern konkurrieren), ein umgeschmissener Becher (sorry Annett, hast beim nächsten Wettkampf ein Getränk bei mir gut) und gefühlte 2394 Fotos  auf der Speicherkarte. Und da ich mich nun erst mal wieder durch diesen Wust von Bildern durchkämpfen muss, wird es sie erst heute Dienstag in den Abendstunden an dieser Stelle geben.

Einen ausführlichen Bericht zum Marathon findet ihr übrigens auf der Internetseite des TSV Bayer 04.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.